AnrufOnline-Termin

Kinderzahnheilkunde in Düsseldorf-Derendorf

Wir nehmen Kindern die Angst vor der Zahnbehandlung

Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht, auch unsere jüngsten Patienten in einer einfühlsamen und vertrauensvollen Umgebung zu empfangen und zu behandeln. Unser Ziel ist es, dass Ihr Kind erst gar keine Angst vor einem Zahnarztbesuch aufbaut bzw. diese Angst früh verliert und es schon im Kindheitsalter lernt seine Zähne gut zu pflegen.

Die Selbstverständlichkeit eines Zahnarztbesuchs im Kindheitsalter stellt die Weichen für gesunde Zähne im Erwachsenenalter. Denn nur so können wir sicherstellen, dass Probleme bei den Zähnen frühzeitig erkannt und behandelt werden können und Ihr Kind lernt, wie wichtig regelmäßige zahnärztliche Kontrollen auch in seiner Zukunft sind.

Ab wann sollte mein Kind zum Zahnarzt?

Den ersten Zahnarztbesuch empfehlen wir schon ab dem ersten Milchzahn. So können wir Sie schon frühzeitig beraten, was Sie bei der Zahnpflege Ihres Kindes beachten müssen und Ihnen Tipps für die Ernährung Ihres Säuglings an die Hand geben.

Müssen Milchzähne auch schon zahnärztlich kontrolliert werden?

Ein ganz klares Ja, denn auch Milchzähne haben schon wichtige Funktionen. So sind sie Platzhalter für die bleibenden Zähne und ermöglichen ihren korrekten Durchbruch. Darüber hinaus sind sie sehr wichtig für das Erzeugen bestimmter Sprechlaute.

Aus diesem Grund müssen bei Kindern auch schon die Milchzähne nicht nur sorgfältig gepflegt, sondern regelmäßig kontrolliert und kariöse Zähne behandelt werden. So bleiben die Milchzähne gut erhalten und es wird verhindert, dass Ihr Kind Zahnschmerzen aufgrund von Karies bekommt.

Was kann man tun, wenn ein Kind Angst vor dem Zahnarzt hat?

Wenn Kinder Angst vor dem Zahnarztbesuch entwickelt haben, versuchen wir gemeinsam mit den Eltern spielerisch die Kinder zu motivieren, die Untersuchung zu ermöglichen. In den meisten Fällen gelingt uns dies und die Angst legt sich.

In manchen Fällen ist es jedoch nicht möglich, den Kindern die Angst zu nehmen, wodurch eine Untersuchung erschwert wird. In solchen  Situationen kann eine Behandlung mit Lachgas in Betracht gezogen werden. Dabei handelt es sich um eine sichere und bewährte Methode zur Beruhigung von Angstpatienten, Patienten mit Würgereiz, sowie nervösen Kindern.